Notfall 13
 

 

[Rocky] [Maika] [Lena] [Sonja] [Maya] [Waldi] [Tago] [Neska (Clara)] [Blacky] [Zagor]
[Sky] [Kira] [Rainna&Raissa] [Marques] [Delia] [Sammy] [Apollo] [Kasimir] [Spike] [Diez] [Erna] [Basti]
[Timo] [Benny] [Cora] [Helèn] [Jacky] [Krümel] [Kora] [Andy] [Paula] [Afra] [Lluna] [Nicki] [Cindy]
[Croqueta] [Bruno] [Pluto] [Cindy] [Max] [Sammy] [Arco] [Bora] [Maggie] [Tiger] [Max]

Home 
Altersheim 
Tiergeschichten 
Notfälle 
Vermisst 
Petitionen 
Projekte 
Informationen 
Links 
Nachdenkliches 
Galerie 
Impressum 

[Pato] [Malamuti] [Benno] [Sunny] [Janko] [Blanka] [Sam] [Gloria] [Bundi] [Abgeschlossen]

Kira

Kira“, weiblich, Bullterriermix, 10 Jahre (geboren 2002), 48 cm

Kira wurde von ihrem Besitzer auf dem Kreuzberg, in der Nähe unseres Tierheims, ausgesetzt. Stundenlang hielt sie sich an einer Parkmöglichkeit dort auf, wo sie – wie wir annehmen – zurückgelassen worden war. Das treue Tier entfernte sich niemals weit, sondern wartete hoffnungsvoll darauf, dass ihr verantwortungsloser Besitzer zurückkehren würde. Tierheim-Mitarbeiter und Helfer versuchten lange Zeit, die verstörte Hündin einzufangen, doch ohne Erfolg. Erst nach einigen Stunden fasste sie Vertrauen zu einem Tierfreund und stieg zu ihm ins geöffnete Auto, ganz so als ob sie nun die Hoffnung aufgegeben hätte, ihr Herrchen jemals wiederzusehen und daher anderweitig um Hilfe bitten würde.

Inzwischen steht auch Kiras ehemaliger Besitzer fest und Strafanzeige wurde gestellt. Für Kira suchen wir nun ein neues Zuhause, in dem sie gut versorgt, geliebt und vor allem nie wieder so schmählich im Stich gelassen wird. Leicht wird es wohl nicht sein, einen Liebhaber für unser Sorgenkind zu finden, schon allein wegen ihrer Rasse, aber auch wegen ihres doch schon etwas fortgeschrittenen Alters. Die meisten Menschen wollen leider nur junge Hunde aufnehmen. Trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf, dass Kira doch noch irgendwann ein Traum-Plätzchen erwischt, in dem sie Geborgenheit erfahren und einen gemütlichen Lebensabend genießen darf. Verdient hätte sie es allemal!

Interessenten für unsere süße Bullterrier-Maus sollten schon etwas Hundeerfahrung mitbringen. Kira ist bei Fremden anfangs ziemlich reserviert, bisweilen sogar misstrauisch, und mag nicht gleich von jedem angefasst werden. Wenn man aber Geduld hat und sie nicht bedrängt, taut sie sehr schnell auf. Leckerlis helfen dabei enorm! :-) Hat sie erst einmal Vertrauen gefasst, bindet sich Kira sehr eng an ihre Bezugsperson. Sie ist überaus anhänglich und treu und würde für ihren Menschen durchs Feuer gehen. Ihr Herrchen liebt sie abgöttisch und sucht immer wieder dessen Nähe. Überhaupt sehnt sie sich sehr nach Geborgenheit, Wärme und Zugehörigkeit. Sie könnte stundenlang schmusen und kuschelt sich dann auch liebevoll an ihren Menschenfreund. Es scheint so, als ob die arme Seele einen großen Nachholbedarf an Zuwendung hat.

Kira ist bereits gut erzogen und zeigt sich im Tierheim sehr brav und gehorsam. Sie lernt schnell und möchte es ihren Leuten gerne recht machen. Insgesamt ist sie eine eher ruhige Hündin. Sie genießt es, im kuscheligen Körbchen zu liegen und zu relaxen. Spazierengehen findet sie zwar auch toll, aber lange Märsche sind nichts für sie. Kürzere Strecken sind ihr lieber.

Kira leidet sehr hinter den Tierheimgittern, da ihr das Gekläff der anderen Hunde ringsum, der unterschwellige Konkurrenzkampf, der Trubel und die Hektik einfach zuviel sind. Sie kann nicht abschalten, steigert sich dann immer weiter in ihre Aufregung hinein und findet keine Ruhe mehr. Sie ist leider nicht sehr stress-resistent und die Grenze, an der sie sich überfordert fühlt, ist eher niedrig. So springt sie in ihrem Tierheim-Zwinger wie ein Flummi auf und ab, kläfft hier und da, rauft am Gitter mit einem ihrer Rivalen oder zerfetzt vor lauter Frustration ihre Decke. Sobald sie das Tierheim jedoch verlässt und mit ihrer Bezugsperson Gassi geht, ist sie wie ausgewechselt. Sie genießt das Zusammensein mit ihrem Menschen, atmet richtig auf und entspannt. Kira bräuchte daher so dringend ein liebevolles Zuhause, in dem sie zur Ruhe kommen kann. Im Tierheim ist sie einfach absolut unglücklich!

Wir wissen nicht, ob Kira schon einmal mit Kindern Kontakt hatte, daher sollten in ihrer neuen Familie besser nur ältere Kinder leben. Mit anderen Hunden versteht sie sich normalerweise recht gut – nur wenn sie hinter Tierheim-Gittern eingesperrt ist, flippt sie vor lauter Aufregung aus. Draußen, beim Spazierengehen, benimmt sie sich wie gesagt ganz anders und mustergültig.

Welche verantwortungsbewussten Menschen möchten sich unserer Kira annehmen, sie liebevoll behandeln, ihr Geborgenheit und einen angenehmen Lebensabend schenken? Sie möchte doch auch einfach nur etwas glücklich sein…

Kontakt:

Tierschutzverein Kronach

Straße:

Ottenhof 2

Ort:

96317 Kronach

Tel. Festnetz:

09261 - 20111

E-Mail:

tsvkc@gmx.de

Homepage:

www.tierheim-kronach.de

Datum:

28.01.2012

 zum Seitenanfang

 

[Home] [Altersheim] [Tiergeschichten] [Notfälle] [Vermisst] [Petitionen] [Projekte]

[Informationen] [Links] [Nachdenkliches] [Galerie] [Impressum]

Copyright(c) 2012 Peter Sassmannshausen. Alle Rechte vorbehalten.
peter@hundesenioren.de