Notfall 21
 

 

[Rocky] [Maika] [Lena] [Sonja] [Maya] [Waldi] [Tago] [Neska (Clara)] [Blacky] [Zagor]
[Sky] [Flori] [Rainna&Raissa] [Marques] [Delia] [Sammy] [Apollo] [Kasimir] [Spike] [Diez] [Erna] [Basti]
[Timo] [Benny] [Cora] [Helèn] [Jacky] [Krümel] [Kora] [Andy] [Paula] [Afra] [Lluna] [Nicki] [Cindy]
[Croqueta] [Bruno] [Pluto] [Cindy] [Max] [Sammy] [Arco] [Bora] [Maggie] [Tiger] [Max]

Home 
Altersheim 
Tiergeschichten 
Notfälle 
Vermisst 
Petitionen 
Projekte 
Informationen 
Links 
Nachdenkliches 
Galerie 
Impressum 

[Pato] [Malamuti] [Benno] [Sunny] [Janko] [Blanka] [Sam] [Gloria] [Bundi] [Abgeschlossen]

Diez

Diez“, männlich, kastriert, Galgomix, 6 Jahre, 65 cm

Bereits seit über drei Jahren lebt der gertenschlanke Windhund Diez im Tierheim Kronach. „Diez“ bedeutet auf deutsch übrigens „zehn“ – seine früheren Besitzer in Spanien hatten ihn so getauft, weil er ihr zehntes Haustier war. Dies jedoch nicht für lange, denn sie gaben ihn schon als Junghund in unser spanisches Partner-Tierheim Granada, von wo aus er über ein paar Umwege zu uns nach Kronach gelangte. Leider scheint dies für Diez jedoch vorläufig die Endstation zu sein, denn seit über dreieinhalb Jahren lebt der Powerhund nun hinter fränkischen Tierheim-Gittern, ohne dass sich jemand ernsthaft für ihn interessiert hätte.

Nun ja, ein bisschen hat dies natürlich auch mit Diez´ Charakter zu tun, denn für Hundeanfänger ist dieser Charakterkopf nicht geeignet. Zwar ist er bei seinen eigenen Menschen absolut lieb, freundlich und problemlos und lässt gutmütig wirklich alles mit sich machen, bei Fremden entscheidet bei ihm allerdings die Sympathie. Diez mag beileibe nicht jeden, der ihm über den Weg läuft! Die meisten Menschen findet er zwar ganz okay und es gibt sogar einige, mit denen er – obwohl sie ihm völlig fremd sind – von der ersten Minute an schmust wie ein Weltmeister, doch leider gibt es auch immer wieder Passanten, die ihm absolut nicht in den Kram passen und die er nicht an sich oder sein Frauchen heranlassen würde. Um sich und die Seinen vor solch (in Diez´ Augen) unliebsamen Subjekten zu schützen, kann er dann durchaus auch mal grimmig werden. Da man seine Reaktion von vornherein nicht immer einschätzen kann, sollte man beim Spazierengehen mit Diez also aufpassen und ihn sicherheitshalber zu keinen fremden Menschen hinlassen.

Bei seinen Bezugspersonen dagegen ist Diez wie ausgewechselt. Er liebt sie abgöttisch, möchte ihnen auf Schritt und Tritt folgen und ist immer bereit für eine Streicheleinheit, ein gutes Wort oder ein Leckerli. Da er so anschmiegsam, brav und gehorsam ist, ist er längst einer der besonderen Lieblinge der Tierpfleger geworden.

Diez´ besondere Leidenschaft ist das Spielen mit Bällen oder Quietschtieren, denen er stundenlang nachjagen könnte. Ganz nach Windhundart entwickelt er dabei eine unglaubliche Geschwindigkeit, so dass es richtig Spaß macht, ihm dabei zuzusehen. Sobald er das Spielzeug seinem Menschen übergeben hat, steht er mit freudestrahlendem Gesicht schon wieder in den Startlöchern, um von Neuem loszusprinten. „Los! Wirf schon endlich!“ sagen seine Augen.

Gottseidank ist Diez trotz seiner langen Tierheimzeit ein fröhlicher Hund geblieben, ein Sonnenschein und Frechdachs. Er hat schon viel gelernt und ist eigentlich recht gut erzogen. Natürlich lässt sich dies immer noch weiter ausbauen. Dabei sollte man auf jeden Fall konsequent vorgehen, da der Schlingel durchaus seinen eigenen Kopf hat und Schwächen für sich nutzt. Auch braucht Diez gerade als Windhund viel Auslauf, um sich austoben zu können. Er wäre sicher auch prima als Jogging-Begleiter geeignet. Im Tierheim ist er leider nicht wirklich ausgelastet.

Im Haus ist Diez übrigens sehr brav. Er liebt sein gemütliches Kuschelkörbchen und hat ein sehr angenehmes, unaufdringliches und ruhiges Wesen. Wir denken, dass er problemlos ein paar Stunden allein bleiben könnte, denn im Tierheim hat er noch nie etwas kaputt gemacht und ist auch kein Kläffer. Auch Autofahren sollte kein Problem für ihn darstellen.

Was andere Hunde betrifft, versteht er sich nicht immer und entscheidet nach Sympathie. In seinem eigenen Zuhause sollte er daher unbedingt als Einzelhund leben dürfen. Eventuell würde er dafür mit Katzen auskommen.

Diez´ neue Familie sollte aus hundeerfahrenen Menschen bestehen, die ihn auslasten können. Ein eingezäunter Garten, in dem Diez auch mal ohne Leine tollen kann, wäre super. Für Kinder ist Diez leider nicht geeignet. Wer möchte unser Sorgenkind aus dem Tierheim-Knast befreien und kann ihm genau das richtige Zuhause bieten?

Kontakt:

Tierschutzverein Kronach

Straße:

Ottenhof 2

Ort:

96317 Kronach

Tel. Festnetz:

09261 - 20111

E-Mail:

tsvkc@gmx.de

Homepage:

www.tierheim-kronach.de

Datum:

23.01.2011

zum Seitenanfang

 

[Home] [Altersheim] [Tiergeschichten] [Notfälle] [Vermisst] [Petitionen] [Projekte]

[Informationen] [Links] [Nachdenkliches] [Galerie] [Impressum]

Copyright(c) 2006-2011 Peter Sassmannshausen. Alle Rechte vorbehalten.
peter@hundesenioren.de