Notfall 45
 

 

[Rocky] [Maika] [Lena] [Sonja] [Maya] [Waldi] [Tago] [Neska (Clara)] [Blacky] [Zagor]
[Sky] [Flori] [Rainna&Raissa] [Marques] [Delia] [Sammy] [Apollo] [Kasimir] [Spike] [Diez] [Erna] [Basti]
[Timo] [Benny] [Cora] [Helèn] [Jacky] [Krümel] [Kora] [Andy] [Paula] [Afra] [Lluna] [Nicki] [Cindy]
[Croqueta] [Bruno] [Pluto] [Cindy] [Max] [Sammy] [Arco] [Bora] [Maggie] [Tiger] [Max]

Home 
Altersheim 
Tiergeschichten 
Notfälle 
Vermisst 
Petitionen 
Projekte 
Informationen 
Links 
Nachdenkliches 
Galerie 
Impressum 

[Pato] [Malamuti] [Benno] [Sunny] [Janko] [Blanka] [Sam] [Gloria] [Bundi] [Abgeschlossen]

Bora

Bora ist eine 6 Jahre alte Schäferhund-Dame und sucht ein neues zu Hause.

Ich habe Bora in einem Tierheim in Spanien kennengelernt. Sie lebte dort die letzten 1 1/2 Jahre in einem 8 qm grossen Zwinger. Seit Ostermontag ist Bora nun bei uns. Am Anfang hat sie sich sehr zurückhaltend und abwartend gegenüber uns verhalten. Nach ein paar Tagen hat sie sich aber zu einer ganz anhänglichen, schmusigen Dame entwickelt.

Mit meinen Rüden versteht sie sich prächtig, weicht kleinen Reibereien sogar eher aus, traut sich aber auch mittlerweile schon, ihren Fressnapf gegen die anderen Vierbeiner zu verteidigen oder brummt auch mal, wenn ihr etwas nicht passt. Andere Hunde, egal ob Rüden oder Weibchen, interessieren sie nicht so, verhält sich aber bei Kontakt sehr freundlich. Auch anderen Tieren (Pferde, Ziegen, Hühner, Enten) gegenüber verhält sie sich völlig neutral, zeigt keinerlei Interesse. Kontakt mit Katzen konnte ich bisher noch nicht ausprobieren, denke aber, aufgrund ihres Verhaltens nicht, dass es dabei Probleme geben sollte.

Aufgrund der Tierheimhaltung in den letzten Jahren hat sie leider etwas Probleme mit den Hinterläufen bekommen. Ich würde sie deshalb nicht in einer Etagenwohnung halten, da es später eventuell Probleme beim Treppensteigen geben könnte.

Am 22.04.2010 wurde Bora HD geröntgt... sie ist HD – frei. Gegenüber meiner Tochter (10 Jahre) verhält sie sich auch freundlich aber sehr zurückhaltend.
Hier gab es jedoch am Anfang ein paar "Probleme", da Bora sie, wenn es ihr beim Schmusen "zu eng" wurde, geknurrt hat. Ich würde Bora deshalb (rein vorsichtshalber) nur in eine Familie vermitteln, die keine kleinen Kinder hat. Eine Familie mit etwas älteren Kinder (ab ca. 10 Jahre), die auch schon mit Hunden umgehen können, könnte sie jedoch zu sich nehmen.

Bora kann auch, wegen ihrer Verträglichkeit mit Artgenossen, als Zweithund gehalten werden, wobei eine Einzelhaltung vorzuziehen wäre. Bora fixiert sich jedoch recht schnell auf eine Person in der Familie und kann dann auch mal etwas eifersüchtig knurren, wenn sie gerade geschmust wird und der andere Hund funkt dazwischen. Meine Hunde haben das immer respektiert und sind dann gegangen. Bora ist tagsüber und nachts stubenrein und kann auch ein paar Stunden alleine bleiben.

Da sie ein sehr ruhiges, ausgeglichenes Wesen hat und fremde Personen sie nicht interessieren, könnte sie auch ihren neuen Dosenöffner mit zur Arbeitsstelle begleiten. Bora ist sehr gelehrig und hört nach einer Woche schon auf die Kommandos "Komm", "Sitz", "Platz", "Nein" und "Füsse runter". Auch ist sie sehr leinenführig, zieht nicht und läuft immer brav „bei Fuss“. Insgesamt... eine sehr liebe Hündin, die sich gut in ihrem neuen Umfeld einfindet und für den Rest ihrer Tage ein schönes zu Hause verdient hat.

Kontakt:

Diana Köster

Ort:

65779 Kelkheim / Ts.

E-Mail:

powerfrau_mtk@yahoo.de

Datum:

11.05.2010

zum Seitenanfang

 

[Home] [Altersheim] [Tiergeschichten] [Notfälle] [Vermisst] [Petitionen] [Projekte]

[Informationen] [Links] [Nachdenkliches] [Galerie] [Impressum]

Copyright(c) 2010 Peter Sassmannshausen. Alle Rechte vorbehalten.
peter@hundesenioren.de