Robbie
 

 

(Jeder von uns hat eine eigene Seite. Hier geht es zur Auswahl.)

[Lisa] [Robbie] [Dolly ] [Rocky ] [Lucia  ] [Max ] [Frici ] [Nadia ] [Lou ] [Lucky ]
Home 
Altersheim 
Tiergeschichten 
Notfälle 
Vermisst 
Petitionen 
Projekte 
Informationen 
Links 
Nachdenkliches 
Galerie 
Impressum 

Hallo, ich bin Robbie.

 

Es klingt wie in der Geschichte von den Bremer Stadt-Musikanten: Meine Menschen mochten nicht mehr mit mir weiterleben, ich sollte weg, weil ich "zu alt, zu dick, zu verwöhnt und zu hässlich" sei. Jedoch gab es zu meinem Glück einige Menschen, die da eine ganz andere Meinung hatten. Und so führte mich mein Weg zu den Hundesenioren und ihren Dosenöffnern.

Es war sehr spannend, die Hundekumpels von den Hundesenioren kennenzulernen. Max ist der Älteste, viel kleiner als ich, aber in vielerlei Hinsicht sowas wie der Oberguru der Rentnerband. Der sagt ganz wenig, aber wenn ihm was nicht passt, dann kriegt seine Stimme einen so intensiven Nachdruck, daß ich sofort sehr viel kleiner werde. Frici ist zwar nicht so hoch wie ich, aber viel länger. Er ist immer ganz still; wenn man ihn ärgert, wehrt der sich nicht mal. Wenn Frici sich bewegt, ist das fast immer ziemlich unsicher, und sehr langsam. Nur manchmal hüppelt er plötzlich wie ein Jugendlicher los, und dann ist er fast so schnell wie ich... Lisa ist ein ganz schnelles, drahtiges Mädchen, mit ihr tobe ich mittlerweile schon ab und zu durch die Bude. Die lässt sich überhaupt nichts gefallen, und die hat richtig Haare auf den Zähnen. Die Hundesenioren sind alle zusammen eine ganz tolle Truppe, und ich bin froh, nun auch zu dieser Truppe zu gehören.

Mit den Menschen komme ich hier sehr gut klar. Wir gewöhnen uns schnell aneinander, und weil ich ein sehr menschenfreundlicher Knuffel bin, mag ich alle, die ich bis jetzt hier getroffen habe. Eine "Tradition" setze ich bei der Rentnerband ebenfalls fort: Auch bei mir wurden einige kleinere Herz-Probleme festgestellt, und so bekomme ich täglich meine Medikamente - genauso wie meine Kumpels hier.

Ich genieße die Spaziergänge mit der ganzen Gruppe, und unterwegs kann ich endlich so viele Dinge erschnüffeln und entdecken, die ich früher kaum finden konnte. Mit Spannung warte ich jetzt ab, was mein neues Leben bei den Hundesenioren so alles bringen wird. Wie heißt es doch in der Geschichte der Bremer Stadt-Musikanten? "Etwas besseres als den Tod findest Du allemal..." Ich glaube, hier werde ich noch ganz tolle Dinge finden. Tolle Kumpels habe ich bereits gefunden.

 

 

zum Seitenanfang

 

[Home] [Altersheim] [Tiergeschichten] [Notfälle] [Vermisst] [Petitionen] [Projekte]

[Informationen] [Links] [Nachdenkliches] [Galerie] [Impressum]

Copyright(c) 2006-2007 Peter Sassmannshausen. Alle Rechte vorbehalten.
peter@hundesenioren.de